Welcome


Hintergrund

Die bislang erfolgreichste Spielzeit der Klubgeschichte war die Saison 2015/2016: Der EHC Red Bull München beendete die Hauptrunde als Tabellenerster und gewann am 22. April 2016 gegen die Grizzlys Wolfsburg erstmals die Deutsche Meisterschaft. Auch in der Saison 2016/2017 gewannen die Red Bulls die Hauptrunde und stellten mit 107 Zählern einen neuen klubinternen Punkterekord auf. In den anschließenden Playoffs holten die Red Bulls am 17. April zu Hause erneut die Meisterschaft und feierten die Titelverteidigung. Als Spielstätte dient den Red Bulls das über 6.000 Zuschauer fassende Olympia-Eisstadion im Münchner Olympiapark.

Erfolge

- 2010 schaffte München mit dem Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft den sportlichen Aufstieg in die DEL

- Das erste DEL-Tor erzielte am 3. September 2010 Stéphane Julien gegen Adler Mannheim

- Am 21. November 2010 schrieb der damalige EHC München Eishockeygeschichte: Im bislang längsten Penaltyschießen der Welt unterlag München erst nach dem 42. Penalty gegen Straubing

- In der Premieren-Saison avancierte das Team mit Platz 8 nach der Hauptrunde zum bis dato erfolgreichsten DEL-Aufsteiger aller Zeiten

- In der Saison 2015/2016 trat der EHC Red Bull München erstmals in der Champions League an und qualifizierte sich als Gruppenerster für das 1/16 Finale

- In der Saison 2015/2016 beendeten die Red Bulls die Hauptrunde auf dem 1. Platz

- Deutscher Meister 2016: im Finale gewann der EHC Red Bull München die Best-of-Seven-Serie gegen Wolfsburg mit 4:0

- Auch in der Saison 2016/2017 gewannen die Red Bulls die Hauptrunde und stellten mit 107 Zählern einen neuen klubinternen Punkterekord auf. In den anschließenden Playoffs holten die Red Bulls am 17. April zu Hause erneut die Meisterschaft und feierten die Titelverteidigung.

Große Erfolge

- DEB-Pokalsieger 2009

- Meister der 2. Bundesliga 2009/2010

- Sportlicher Aufstieg in die DEL 2010

- Deutscher Meister 2016

- Deutscher Meister 2017